Am Anfang stand eine Idee...


Es war ein ziemlich verwegenes Projekt, das sich die Journalisten Erich Gysling und Werner van Gent im Frühjahr 2008 ausdachten.  Die Idee stammte von Werner van Gent: 'Wäre es nicht toll, wenn wir die wichtigsten Nahostkorrespondenten eine Woche lang mit einem interessierten Publikum zusammenbringen würden?' Erich Gysling brauchte nicht lange und sagte: 'Doch, das machen wir!'



 


Erich Gysling & Werner van Gent bei der Vorbereitung der 11. Runde

Klicken Sie hier, um ein kurzes Video

von beiden über die Idee der Runde zu sehen



Die Idee war also geboren, doch die Verwirklichung entpuppte sich als nicht sehr einfach: wir brauchten ein Hotel in einem politisch interessanten und zugleich sicheren Umfeld. Zudem musste das Hotel über einen Konferenzsaal mit Tageslicht verfügen. Dieser Saal musste dann auch noch so gross sein, dass alle Konferenzteilnehmer und Teilnehmerinnen  am runden (oder zumindest rechteckigen) Tisch Platz nehmen konnten. Dass Experten und Laien sich an der Runde auf gleicher Augenhöhe treffen, war schliesslich eine der Grundideen unseres Projektes.


Mit Ruedi Haensslers' Hilfe fanden wir im Al Bustan in Muscat die erste Heimat unserer Runde.


Die erste Runde im Februar 2009 war sofort ein grosser Erfolg. Kurze Referate. Schnell moderierte Gespräche und ein intensiver Meinugsaustausch auch ausserhalb des Konferenzsaales - etwa in der Wahiba-Wüste am Lagerfeuer - brachten die Barrieren zwischen Experten und Laien rasch zum Verschwinden.


So startete etwas, was sich allmählich von einer Gesprächsrunde zum Nahen Osten zu einem eigentlichen weltpolitischen Workshop entwickelte, in dem sich Journalistinnen und Journalisten, Diplomatinnen und Diplomaten sowie Verterinnen und Vertreter der Wissenschaft mit einem überdurchschnittlich am Weltgeschehen interessierten und zugleich kritischen Publikum treffen.


Die Runde dauert inzwischen fünf Tage. In der Regel wird das Treffen von einem 2 bis 3tägigen Ausflug ergänzt. Doch auch während der Runde versuchen wir, das Gastland mit seiner Kultur und Sehenswürdigkeiten gebührend einzubeziehen.


Nach Muscat zog die Runde nach Athen, Istanbul, Doha, Tbilissi, Nicosia, Kiew, Dublin, Thessaloniki und Jerewan. Die 11. Runde findet im Juni 2020 in Wien statt.


Sie sind herzlich eingeladen, dazu zu stossen - Sie werden es ganz bestimmt nicht bereuen!